Stadtlabore und Akademie zur temporären Weltverbesserung


DIE AUSTRAGUNG DER KAROLONIA SPEZIES
IST WEGEN DER CORONA PANDEMIE
AUF 2021

VERSCHOBEN UND STELLT SICH FRAGEN
NACH DEM LEBEN DAMIT UND DANACH.

 

Welche postviralen Wesen und körperlichen Abwehrschilde braucht die Welt?

Wie lebt es sich in der Gesellschaft von Morgen mit Hygiene- und Abstandsmaßnahmen?

In 26 Stadtlaboren mit 800 Hamburger Jugendlichen, 40 Kompliz*innen im Karolinenviertel in Sankt Pauli
und 30 Künstler*innen entstehen visionäre Kreaturen, die mit gebührendem Sicherheitsabstand präsentiert werden.

SPEZIES 21 ist das Experiment, mit kontaktfreier Kunst den öffentlichen Raum zu besetzen
und zurückzuerobern.

 Begleitend zu den Stadtlaboren findet die Karolonia Spezies Akademie für 50 urbane Expert*innen
aus dem gesamten Bundesgebiet statt.

 


KOMPLIZ*INNEN

   

Alsterarbeit, Alpenglühn, Annette Rufeger, Centro Sociale, Die Schlumper, druck dealer, Elternhaus, FC St Pauli,  Groove City, Hajusom, Hamburger Kunsthalle, Hanseplatte, hinterconti, Jimdo, JvM, Karostar, Knust, Lockengelöt, Bioladen Lollo Rossa, M113, M39, Oelmühle 33, SAE, Theater Orange, Künstlerhaus Vorwerkstift, Markthof, Wild One, Café Panther, maison suneve, uvm.