WELCOME TO KAROLONIA - SPEZIES
Stadtlabore und Akademie für junge Menschen

zur temporären Weltverbesserung

PLANBUDE
08.-12.09.2019

STADTLABORE UND AKADEMIE
08.–13.06.2020

im Karolinenviertel, Hamburg

Karolonia ist eine fiktive Mikronation, ihr Staatsgebiet ist die Marktstraße zwischen Glashüttenstrasse und Lattenplatz–
die Hauptschlagader des Karoviertels.
KAROLONIA erklärt seine Unabhängigkeit durch die Kunst!
Schüler*innen aus 26 Hamburger Stadtteilschulen beforschen, bespielen und gestalten mit künstlerischen Methoden

das Hamburger Karoviertel.

Kostüme, Performances, Sounds & Songs, Show-Imbisse, Filme & Pop-Ups, wandelnde Wegleitsysteme –
rund 1.000 junge Menschen, 25 Künstler*innen und 22 ortsansässige Läden und Kultureinrichtungen: KAROLONIA!
Eine Woche lang entwickelten und erlebten sie als Stadt- und Staatsplaner*innen in der Marktstraße eigene visionäre Wege
des Miteinanders: friedlich, entusiastisch, kritisch, selbstorganisiert und beharrlich.

Die Ein- und Anwohner*innen laden die Jugendlichen ein, gemeinsam den öffentlichen Stadtraum neu zu nutzen.

EINLADUNG ZUM AUFTAKT

 

12. SEPTEMBER 2019
um 18.00 UHR

 

Marktstrasse 102,
KaroLINENviertel

 

KAROLONIA Spezies Planbude-


PRÄSENTATION DER ERSTEN
FORSCHUNGSERGEBNISSE
UND PILOTPROJEKTE

 


 

 

ABENDPROGRAMM

 

- KalypsI Performance
StS Winterhude mit Sophia Hussain

- Mensch-Maschine-SUPERKRÄFTE interaktive Objekte & Installationen

 

StS Süderelbe in Zusammenarbeit mit Caroline Zimmermann

 

und Simone Kessler, Künstlerhaus Vorwerkstift

- Monster und Mäuse

 

StS Fischbek-Falckenberg, StS Am Hafen, StS Süderelbe

 

und mit Katja Gastell, Blutkarpfen

 

 

 

- SPURENSUCHE IM TERRITORIUM

Recherche und Dokumentation

 

StS Lohbrügge mit  Anja Beutler, Torsten Schmidt und dem Filmteam

 

der StS Brüder Grimm mit Nicolas Kasten

 

KAROLONIA SPEZIES
BEFORSCHT DEN ÖFFENTLICHEN STADTRAUM
UND STELLT FRAGEN WIE

 

Was sind die Lebewesen der Zukunft?
Was sind individuelle und kollektive Gesellschaftsformen,

 

die das Miteinander der Zukunft bestimmen?

 

Sind es Robots, Rudel, Schwärme, Chimären, Lichtwesen?

 

Künstler*innen diverser Genres begleiten die teilnehmenden

 

Jugendlichen im künstlerischen Schaffensprozess.

 

SAVE THE DATE


08.–12. JUNI 2020

 

KAROLONIA SPEZIES
STADTLABORE FÜR
TEMPORÄRE WELTVERBESSERUNG
UND AKADEMIE

 

Gefördert von der Kulturstiftung des Bundes und von der Stadt Hamburg

 

Die Stiftung Heimspiel Neuwiedenthal fördert das Projekt der StS Süderelbe.

 



 

 

 

 

 

 

 

 

KULTURAGENTEN FÜR KREATIVE SCHULEN – ist ein Projekt der conecco gUG – Gesellschaft zur Förderung von Kultur, Entwicklung und Management, gefördert durch das Land Hamburg, vertreten durch die Behörde für Schule und Berufsbildung und die Kulturbehörde, die MUTIK gGmbH sowie die Kulturstiftung des Bundes und die Stiftung Mercator.